Hallo und herzlich willkommen auf meiner Seite! 
Ich beschäftige mich schon seit längerem mit der Thematik Ernährung und bin auf sehr viele natürliche Produkte gestoßen, die ich mit euch teilen würde. Ich hoffe, dass ich dadurch eurer Interesse wecken kann. 
Die Seitengestaltung wird sehr einfach gestaltet. 
Meine Freundin Karin und ich hoffen sehr, dass wir einen Wert stiften können. 
Wir freuen uns auf die Feedbacks von euch.


Manuka Honig

Manuka Honig ist einer meiner Lieblingshonige, die ich kenne. 
Manuka ist ein Heilmittel, welches von den neuseeländischen Ureinwohnern bereits seit Jahrhunderten genutzt wird. Als Honig wird es erst seit wenigen hundert Jahren hergestellt. Wie sein Namen schon sagt, handelt es sich bei Manuka Honig um ein Erzeugnis einer Biene. Tatsächlich ist nicht die Biene der Urheber der einzigartigen Wirkung von Manuka Honig, sondern der Pollen, mit dem sie ihn herstellt. Die Manuka ist der neuseeländische Teebaum oder die Südseemyrte. Dieses buschartige Gewächs ist an sich schon für seine Heilwirkung gut bekannt. Zu Honig verarbeitet, vervielfacht es aber seine Wirkung. Da ich keine Ärztin bin, kann ich dir leider keine verbindliche Aussagen geben. Schau am besten hier vorbei: https://www.manuka-honig.net/

MSM

MSM oder auch Methylsulfonylmethan ist auch ein Geheimtipp. Wer online schon mal ein wenig über MSM gelesen hat, fragt sich natürlich wofür dieses Produkt, was in Tabletten- und Pulverform bestellt werden kann, angewendet werden kann. Es gibt einige gesundheitlichen Vorteile die durch MSM erzielt werden können. Angewendet wird dieses Produkt oft für die Anregung des Stoffwechsels. Aber auch das Immunsystem kann mit der Einnahme von MSM gestärkt werden. Den größten Nutzen zieht man sicherlich, wenn man mit Gelenkschmerzen belastet ist. Auch andere chronische Schmerzen können durch die Einnahme von Methylsulfonylmethan weitgehend gelindert werden.

Dr. Jacob, von der Oregon Health & Science Universität, hat inzwischen mehrere tausend Patienten, die unter chronischen Schmerzen litten, mit MSM behandelt. Er stellte fest, das MSM bei den meisten Patienten gut wirkte und Schmerzen drastisch reduziert werden konnte. Dabei sollte beachtet werden, dass mit der Einnahme von Methylsulfonylmethan keine Nebenwirkungen auftreten wie es mit anderen Schmerzmitteln der Fall ist. Dies ist natürlich ein großer Vorteil und spricht dafür Methylsulfonylmethan einfach einmal auszuprobieren. Ganz besonders, wenn man an Gelenkerkrankungen wie Osteoarthritis leidet, wirkt dieses Medikament sehr gut. Weitere spannende Themen findest du hier: https://www.methylsulfonylmethan.net/


Falls dir die Informationen nicht reichen, kann ich dir auch die umfangreiche Seite:  https://www.natur-kompendium.com empfehlen. Da werden Superfoods, Naturheilmittel sowie Öle behandelt.